Gegen das grosse Vergessen – Ride4Demenz!

Über 100.000 Österreicherinnen und Österreicher sind von Demenz betroffen, Tendenz steigend. Aus Scham wird die Krankheit jedoch häufig verschwiegen. Das Team Mach1 - Ride4Demenz powered by Caritas wird heuer mit jedem zurückgelegten Kilometer der acht Etappen des M8000 die Caritas-Tagesbetreuung für Menschen mit Demenz unterstützen.

ASVÖ-M8000-Veranstalter Martin Fischerlehner mit Karl Tutschek, der die Rennradstrecke absolviert

Sie schwimmen, laufen und biken für jene, die sich im Alltag nicht mehr zurechtfinden. Denen die Namen ihrer Kinder, die früher tagtäglich über ihre Lippen kamen, nicht mehr einfallen. Denen Waschmaschine, Geschirrspüler oder Kaffeemaschine auf einmal wie unlösbare Rätsel erscheinen. Und deren Schlüssel oder Geldbörse chronisch verlegt sind. Die Rede ist von Demenzerkrankungen, die weltweit auf dem Vormarsch sind. Allein in Österreich wird sich die Zahl der Betroffenen bis 2050 verdoppeln. Damit Demenzerkrankte die nötige Hilfe im Alltag erhalten, haben acht Spitzensportler gemeinsam mit der Caritas für Betreuung und Pflege kürzlich die Aktion „Ride4Demenz“ initiiert. Im Vorjahr belegte das Team bereits den zweiten Platz der Mixed-Wertung des ASVÖ M8000. Auch heuer wird das Team mit den Sportlern Peter Kugelgruber (Schwimmen), Karl Prungraber (Berglauf), Mario Färberböck (Mountainbike), Demeter Dick (Nordic Walking), Karl Tutschek (Rennrad), Lukas Kaufmann (Mountainbike), Sebastian Falkensteiner (Lauf) und Franz Mayrhofer (Dirt Run) an den Start gehen und um den Tagessieg mitkämpfen.

In der Elisabeth Stub’n in der Harrachstraße in Linz, der die Spendengelder zufließen, werden montags, mittwochs und freitags zwischen 8 und 16 Uhr bis zu acht Demenzerkrankte begleitet und betreut. Abwechslungsreiche Beschäftigungsangebote für Körper, Geist und Seele sorgen dafür, dass Betroffene hier soziale Kontakte knüpfen und Selbstständigkeit sowie persönliches Wohlbefinden gefördert werden, während gleichzeitig deren Angehörige entlastet werden. Zum Programm zählen etwa Mobilisierung, Gedächtnistraining, Kochen und Backen, Spiele sowie Hundetherapie. Zudem gibt es eine umfangreiche Verpflegung aus Frühstück, Mittagessen und Nachmittagsjause und ansprechende Dusch- und Bademöglichkeiten.

Und jetzt seid ihr gefragt. Als Mitsponsor des Teams Mach1 - Ride4Demenz powered by Caritas seid ihr Teil des Events, übernehmt einen Teil der Tageskosten, unterstützt die Betreuung von Menschen mit Demenz und entlastet die Angehörigen. Als Gegenleistung wird euer Engagement ab einem Sponsoringbeitrag von hundert Euro in diversen Online- und Printmedien der Caritas für Betreuung und Pflege erwähnt. Zusätzlich wird ein Plakat mit den Logos der Sponsoren in verschiedenen Caritas-Einrichtungen (Tagesbetreuung, Seniorenwohnhäuser, betreu-bare Wohnformen, …) angebracht. Sendet das entsprechende Formular einfach per Mail oder Post an die Caritas für Betreuung und Pflege, gebt euren Spendenbetrag sowie eure Rechnungsadresse bekannt. Wir hoffen auf eure freigiebige Unterstützung, um dem großen Vergessen ein Schnippchen zu schlagen!

Caritas für Betreuung und Pflege
Hafnerstraße 28
4020 Linz
E-Mail: sebastian.hartl@caritas-linz.at

Selbstverständlich könnt ihr die Einrichtung Elisabeth Stub’n auch direkt unter folgendem Spendenkonto unterstützen:

Raiffeisenlandesbank
IBAN: AT20 3400 0000 0124 5000
BIC: RZOOAT2L
Verwendungszweck: Elisabeth Stub’n - Ride4Demenz

Die bisherigen Leistungen der Team-Mitglieder im Über-blick!